sv-garitz logo

SV Garitz verliert - Papadopolus ist der fairste

 

 

TSV Oberthulba - SV Garitz 2:1 (2:0)

Tore: 1:0 Markus Markert (5.), 2:0 Erik Beyer (22.), 2:1 Bj├Ârn Schlereth (55.)

"Das war ein guter Anfang, jetzt m├╝ssen wir schauen, dass wir uns da unten noch ein wenig mehr rausk├Ąmpfen", zeigte sich Oberthulbas Pressewart Kevin Voll nach dem knappen 2:1-Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Garitz ├╝beraus zufrieden. "In der ersten Halbzeit haben wir gut gespielt und gut gedr├╝ckt", so Voll, der bereits in der f├╝nften Spielminute die F├╝hrung f├╝r seine Farben notieren konnte. Markus Markart hatte einen R├╝ckpass abgefangen, SV-Keeper Philipp Werner umkurvt und locker eingeschoben. Das 2:0 fiel aus einem Freisto├č, der zun├Ąchst in der Mauer h├Ąngen blieb, die nachfolgende Flanke verwandelte Erik Beyer per Kopf. In der zweiten Halbzeit agierten die Gastgeber etwas nerv├Âser und fingen sich prompt durch Bj├Ârn Schlereth den Anschlusstreffer ein. Hernach wollte kein Treffer mehr gelingen. Gro├čes Fair Play bewies SV-St├╝rmer Konstantin Papadopoulos zehn Minuten vor dem Ende. Er nahm Schiedsrichter G├╝nther Sch├Ąfer, nachdem dieser auf Elfmeter entschieden hatte, beiseite. Daraufhin revidierte der Unparteiische seine Entscheidung und es gab Freisto├č f├╝r den SV.

Quelle: infranken.de