sv-garitz logo

SV Garitz gewinnt und steigt ab

 

 

 


SV Garitz - SV Rödelmaier 1:0 (1:0)

Tor: Benedikt Niebling (23.)

Die Garitzer verabschiedeten sich mit einem Heimsieg in die Kreisklasse. Die drei Punkte nutzten im Kampf um den Klassenerhalt nichts mehr, weil der Tabellennachbar aus Bad BrĂŒckenau sein Gastspiel beim Schlusslicht in Heustreu/Hollstadt hoch gewann. "Das war zu erwarten", so Pressesprecher Thomas Leiner. Trotz der schlechten Voraussetzungen fĂŒr das Erreichen der Relegationsrunde zeigten die Platzherren noch einmal eine engagierte Leistung. Nach einer Viertelstunde hatten sie den FĂŒhrungstreffer auf dem Fuß, auf Vorarbeit von Andrzej Sadowski, der mit diesem Spiel seine Karriere beendete, traf Björn Schlereth nur das TorgebĂ€lk. Kurz darauf hatte Lefdi Prevdi auf der Gegenseite eine Top-Chance, scheiterte aber am reaktionsschnellen Keeper Philipp Werner. Dessen Kollege Marcus Werner kassierte im Gegenzug den spielentscheidenden Treffer, als Markus Seifert den Ball im Zweikampf am nachsetzenden Benedikt Niebling verlor, der nur noch einschieben musste. Die Begegnung verlief bis zum Schlusspfiff recht torarm, die dickste Möglichkeit zum Ausgleich ergab sich fĂŒr Johannes Maier, der nach Vorarbeit von Christian Hofgesang die Kugel an das QuergestĂ€nge nickte (57.). Bei den Gastgebern wurden vor dem Spiel Co-Trainer Franz-Karl Baier sowie Pressesprecher Johannes Werner verabschiedet. Welche Spieler den Klub zusĂ€tzlich verlassen, wusste Thomas Leiner noch nicht sagen, "ich gehe aber davon aus, dass wir in der nĂ€chsten Saison eine schlagkrĂ€ftige Mannschaft stellen werden."

Quelle: infranken.de